Menschen werden als sexuelle Wesen geboren. Kinder sind von Anfang an neugierig, ihren eigenen Körper zu entdecken – und die Körper anderer. Außerdem stellen sie oftmals Fragen, die Erwachsene überraschen und auf die sie keine kindgerechte Antwort haben.

In diesem Vortrag geht es darum, die kindliche sexuelle Entwicklung als Teil des Heranwachsens verstehen zu lernen. Eltern und andere Bezugspersonen können hier erfahren, wie sie ihre Kinder von Geburt an adäquat unterstützen können und auf Kinderfragen kindgerecht reagieren.

Ein altersgerechter Umgang mit Sexualität kann Kinder vor (sexueller) Gewalt schützen und ihre Selbstbestimmung fördern. 

Im Baby- und Kleinkindalter sind Kindern die geschlechtliche Zuordnung und die damit verbundenen gesellschaftlichen Normen noch egal. Von außen kommen aber oft schon sehr früh Zuordnungen, die mit dem Geschlecht zu tun haben. 

Ein Bub in einem rosa Overall oder ein Mädchen mit kurzen Haaren? Dafür scheinen sich auch moderne Eltern noch rechtfertigen zu müssen. 

Was es mit den traditionellen Geschlechterrollen auf sich hat, wird in diesem Vortrag beleuchtet. Außerdem beschäftigen wir uns mit der Frage, was gendersensible Erziehung bedeutet, und wie Eltern und andere Bezugspersonen Kinder abseits von Geschlechterstereotypen in ihrer Entwicklung begleiten können. 

Im anschließenden Austausch setzen sich die Teilnehmer*innen mit den unterschiedlichen Erfahrungen zum Thema auseinander.  

 

In diesem Workshop befassen wir uns mit dem weiblichen* Körper und lernen die vielen Facetten des Menstruationszyklus kennen. Gemeinsam reflektieren wir in einem angenehmen und gemütlichen Rahmen den eigenen Umgang mit dem Zyklus und lernen, wie die inneren Kraftquellen der verschiedenen Zyklusphasen genutzt werden können. 

Es wird genügend Zeit sein, damit alle offenen Fragen und Ängste besprochen werden können. 

Dieser Workshop gibt Einblicke in die Welt der Verhütungsmethoden. Wir beschäftigen uns mit hormonellen und hormonfreien Varianten und lernen, wie die jeweiligen Verhütungsmittel wirken. Außerdem gehen wir der Frage nach, welche Einflüsse die verschiedenen Methoden auf den Körper haben können. 

Es wird genügend Zeit sein, damit alle Fragen besprochen werden können. 

In diesem fünfwöchigen Rückbildungskurs lernen wir den Beckenboden besser kennen und besprechen, wie wir ihn im Alltag trainieren und schonen können.

Die Einheiten bestehen aus Entspannung, Wahrnehmungsübungen und Kräftigung für Bauch, Brust und Rücken sowie Wissensvermittlung und Austausch. Die Übungen sind speziell auf die Bedürfnisse nach der Geburt ausgerichtet, um im ganzen Körper Balance, Flexibilität und Kraft mit Hilfe der inneren Mitte – dem Beckenboden – wieder aufzubauen. 

Du möchtest dich mit anderen Müttern* austauschen? Du hast Fragen rund um Schwangerschaft, Geburt, Mama-Sein, Körper, Partnerschaft, Familie, Zyklus, Sexualität oder einem ganz anderen Thema? In diesem gemütlichen kleinen Rahmen findest du Gleichgesinnte und kannst alle Themen ansprechen, die dich interessieren. Hier lernen wir uns und unsere Unterschiedlichkeiten kennen, tauschen uns aus, hören uns zu und machen uns gegenseitig Mut.

Als Leiterin gebe ich Inputs, über die wir uns austauschen können – aber auch eure Themen haben Platz! Dein Baby ist natürlich gerne mit dabei!

Im Rahmen der Gruppensupervision können alle Interessierten aus unterschiedlichsten Berufsgruppen Themen und Fallsituationen aus dem eigenen Arbeitsalltag einbringen, die mit dem Thema Sexualität (Sexualpädagogik, Sexualberatung, Familienberatung etc.) in Zusammenhang stehen. Natürlich sind auch Personen herzlich willkommen, die kein eigenes Thema einbringen.

Die Supervision ist für Lebens- und Sozialberater*innen in Ausbildung anrechenbar!

In diesem 5-wöchigen Kurs beschäftigen wir uns damit, den Beckenboden kennenzulernen, wahrzunehmen und zu kräftigen. In jeder 90-minütigen Einheit wird auch theoretisches Wissen zum Beckenboden vermittelt und Tipps zu einem beckenbodenfreundlichen Alltag gegeben.

Die Einheiten bestehen sowohl aus Entspannungstechniken, Wahrnehmungsübungen und Kräftigung als auch Wissensvermittlung. Ziel ist es, in diesen 5 Wochen einen funktionstüchtigen Beckenboden zu erreichen oder den Beckenboden weiter zu verbessern.

In diesem 5-wöchigen Kurs begeben wir uns gemeinsam auf eine Reise zu deiner erfüllten Sexualität und Lust. Wir befassen uns mit dem Beckenboden, du erfährst mehr über den Körper, den Menstruationszyklus und lernst spannende Tools für mehr Körperwahrnehmung kennen. Außerdem steht der Austausch in der Gruppe im Fokus.

In einer begleitenden Einzelberatung können wir näher auf deine persönlichen Themen eingehen.