Wann:
23. Oktober 2019 um 19:30 – 21:00
2019-10-23T19:30:00+02:00
2019-10-23T21:00:00+02:00
Wo:
VHS Landstraße
Hainburger Str. 29
1030 Wien
Kontakt:

Im Kleinkindalter sind Kindern geschlechtliche Zuordnungen und die damit verbundenen gesellschaftlichen Normen egal. Buben in Kleidern und Mädchen, die sich als Buben bezeichnen, sind im Kindergartenalter ganz normal. Sobald Kinder ins Volksschulalter kommen, versuchen sie jedoch, das „eigene“ Geschlecht vom „anderen“ Geschlecht  abzugrenzen.

Woher dieser Wunsch nach Differenzierung kommt und was es mit Geschlechterrollen auf sich hat, wird in diesem Vortrag beleuchtet. Es wird auch darauf eingegangen, wie Eltern und andere Bezugspersonen Kinder abseits von Geschlechterstereotypen in ihrer sexuellen Entwicklung begleiten können. Denn auch siebzig Jahre nach Erscheinen des Buches “Das andere Geschlecht” von Simone de Beauvoir sprechen wir im Alltag häufig von jenem “anderen” Geschlecht und prägen oftmals unbewusst die Rollenbilder von Kindern.

Die Anmeldung erfolgt über die Volkshochschule Landstraße.

Category :

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.