Die Themen Sexualität, Pubertät, Gefühle, persönliche Grenzen etc. sind im Alltag der Jugendarbeit kaum wegzudenken. Seien es konkrete Fragen der Jugendlichen, von Sexualität geprägte Jugendsprache, Liebeskummer etc.

Über diese Themen zu sprechen und auf die Bedürfnisse der Klient*innen einzugehen kann unter Jugendarbeiter*innen zu Verunsicherungen führen.

Die Infoveranstaltung bietet:

  • Basiswissen zur sexuellen Entwicklung von Kindern und Jugendlichen
  • Auseinandersetzung mit der persönlichen Haltung zu Sexualität und sexueller Bildung
  • Austausch über jugendliche Lebenswelten, Medien und Sprache
  • Praxisnahe Methoden zur Auseinandersetzung mit Sexualität im Kontext der Offenen Jugendarbeit

Der Schwerpunkt dieser Veranstaltung liegt darin, sexuelle Bildung als Teil der Offenen Jugendarbeit in den Praxisalltag zu integrieren.

Referentinnen:

Cornelia Lindner, MA – Sozialarbeiterin, Sexualpädagogin, Sexualberaterin, Supervisorin, Beckenbodentrainerin

Mag.a (FH) Ursula Wilms-Hoffmann – Sozialarbeiterin, Sozialpädagogin, Sexualpädagogin, systemische Coach, Sexualberaterin, Yogalehrerin

Die Anmeldung erfolgt über die Website des IFP.

Category :

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.